RSV Lahn Dill ist Deutscher Meister 2017

23.04.2017 - RBBL Teams RSB Thuringia Bulls RSV Lahn-Dill Saison 2016/2017

Nur zwei Wochen nach dem Triumph im DRS-Pokal Finale hat sich der RSV Lahn Dill nun auch die

deutsche Meisterschaft gesichert. Die Wetzlarer Rollis siegten am Samstagabend in einem intensiven

zweiten Playoff-Duell bei den RSB Thuringia Bulls mit 71:63 (13:18/34:25/51:47) und sicherten sich

damit nicht nur das 2:0 in der „best-of- three“ Finalserie, sondern auch den 13. Meistertitel in der

Vereinsgeschichte. Damit hat der RSV Lahn-Dill mit dem bisherigen Rekordmeister USC München, der

ebenfalls 13 Titel in seiner Sammlung hat, gleichgezogen.


Beide Teams stellten in der Finalserie einmal mehr die Stärke und auch Qualität der deutschen

Bundesliga unter Beweis und lieferten sich zwei packende Krimis im Kampf um die deutsche Krone.

Mit jeder Menge Kampfgeist und Moral untermauerten die Bullen aus Elxleben bis zum Schluss ihre

Ambitionen auf die Titelverteidigung, mussten sich am Ende jedoch knapp in eigener Halle

geschlagen geben. Für den RSV Lahn Dill war dieser Gewinn kein alltäglicher und vor allem ein sehr

emotionaler. Nach einem kurzen Tief zum Ende der Saison bewies das Team von der Lahn Ehrgeiz

und Wille und kämpfte sich zurück an die deutsche Spitze.


Großartiger Sport zweier Mannschaften, die sich bereits Anfang Mai auf internationalem Parkett

erneut präsentieren werden. Denn sowohl die RSB Thuringia Bulls als auch der RSV Lahn Dill haben

sich für das Final Four der Champions League auf Teneriffa qualifiziert. Zwei der vier besten Teams in

Europa kommen damit aus der RBBL.


Wir gratulieren dem deutschen Meister und Pokalsieger RSV Lahn Dill und bedanken uns bei beiden

Teams für großartigen Sport und jede Menge Emotion, Leidenschaft und Nervenkitzel.