Ulmer Sabres starten bei den LUX Rollers in die Saison

Veröffentlicht: 28.09.2018 Sabres Ulm

Ulmer Sabres starten bei den LUX Rollers in die Saison

Foto: Alexandra Fink Fotografie

Am kommenden Samstag starten die Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen in die neue Saison der 2. Bundesliga Süd.

Am kommenden Samstag starten die Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen in die neue Saison der 2. Bundesliga Süd. Als ersten Gegner in der neuen Runde sieht der Spielplan die Luxembourg Rollers vor. Der kommende Gegner spielt nach dem Aufstieg vergangenes Jahr ihre zweite Saison in Deutschlands zweithöchster Spielklasse. Dabei kommt es auch zum Wiedersehen mit der Ex-
Ulmerin Nathalie Ebertz.

Bereits im letzten Jahr begann die Runde gegen die Luxemburger, damals jedoch mit einem Heimspiel. Dieses wie auch alle anderen Spiele gegen den kommenden Gegner konnten die Sabres für sich entscheiden. Beide Teams haben sich über den Sommer verändert. Nach einigen Abgängen konnten die „Neuen“ im Ulmer Team bereits gut integriert werden.

Auch die Luxemburger müssen Abgänge verkraften, können aber dafür mit Nathalie Ebertz eine bekannte Neuverpflichtung melden. Die Ex-Ulmerin wechselte im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Erstligisten Trier und den Luxemburgern dorthin. Mit Spielertrainer Philipp Wosny und Topscorer Chris Peters verfügen die Luxemburger über drei große und wurfstarke Center. Diese gilt es aus dem Spiel zu nehmen.

Auch die Sabres zeigen ein erneuertes Gesicht. Mit Sascha Lima und Andrej Michalski rücken zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft in die Bundesligamannschaft. Dazu kommen mit Hubert Hager und Luca Holstein zwei ganz junge Center dazu. „Wir sind glücklich auch in diesem Jahr unserer Linie treu bleiben zu können und auf junge Spieler setzten werden. Gerne hätten wir noch den ein oder anderen Spieler für unser Programm verpflichtet, was aber aus verschiedenen Gründen nicht möglich war. Unser Kader ist etwas kleiner in diesem Jahr und unser Spielstil wird sich etwas ändern. Ich freue mich auf die Spieler mit meiner Mannschaft!“, so Trainer Thorsten Schmid!

Hochball ist am kommenden Samstag um 18 Uhr im Rehacenter in Luxemburg!

Text: Andrej Michalski