Foto: Steffie Wunderl Foto: Steffie Wunderl

Mark Beissert wechselt nach Wiesbaden

Die Rhine River Rhinos haben sich vor dem wichtigen Match beim Tabellenschlusslicht aus Köln die Dienste von Center Mark Beissert gesichert. Der gebürtige Wetzlarer wechselt vom Zweitliga-Spitzenreiter Baskets 96 Rahden an den Rhein, wo er für zusätzliche Präsenz unter den Körben und entsprechende Feuerkraft aus der Nahdistanz sorgen wird.

Vor dem extrem wichtigen Spiel in Köln sind die Wiesbadener nochmals auf dem Transfermarkt tätig geworden. Die Kurstädter werden ab sofort auf Mark Beissert im Line-up zurückgreifen können. Der 28-jährige Center und zweifache Zweitliga-Topscorer wechselt aus Ostwestfalen in die hessische Landeshauptstadt. Der 4,5-Punkte-Mann wird nicht nur für mehr Qualität im Training, sondern auch für Präsenz auf dem Court im Rhinos-Dome und der Fremde sorgen. Dass sich Beissert auf seinen neuen Klub freut, lässt er vor dem rheinischen Kellerduell entsprechend durchblicken: „Zunächst möchte mich bei meinem alten Verein, den Baskets 96 Rahden sowie Manager Stephan Rehling bedanken. Der Klub wie auch Stephan haben den schnellen Wechsel erst ermöglicht. Der aktuelle Tabellenplatz der Rhinos spiegelt meiner Meinung nach in keinster Weise das Potenzial des Teams wider. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir am Samstag in Köln alles geben, um möglichst als Sieger vom Parkett zu rollen. Ich will mit dem Team aus dem Tabellenkeller herauskommen. Ich freue mich riesig auf die Aufgabe hier in Wiesbaden.“

Nicht nur der 28-Jährige freut sich auf sein neues Team, sondern auch Dickhäuter-Headcoach Sven Eckhardt: „„Mit Mark bekommen wir noch einmal mehr Tiefe in unsere Mannschaft. Wir können etwas mehr rotieren und haben durch ihn weitere Optionen. Als Team können wir von seiner spielerischen Qualität und Erfahrung profitieren. Und von seiner Art her passt er ebenfalls super in die Mannschaft.“

Dass es sich bei der Beissert’schen Verpflichtung um keine Kurzschlussreaktion handelt, legt Manager Mirko Korder dar: „Ich möchte betonen, dass es sich bei der Verpflichtung von Mark keineswegs um eine kurzfristige Aktion unserseits handelt, die im aktuellen Tabellenstand begründet liegt. Wir sind felsenfest von der Leistungsfähigkeit der ganzen Mannschaft überzeugt. Mark bereichert den Kader jedoch mit weiterer Qualität. Er ist ein guter Schütze und ein noch besserer Teamplayer. Damit ist er charakterlich eine absolute Bereicherung für jede Mannschaft. Wir freuen uns, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Unser Dank gilt auch den Verantwortlichen in Rahden für die unkomplizierte Kooperation.“

Steckbrief Mark Beissert

Alter: 28
Geburtsort: Wetzlar
Klassifizierung: 4,5 (NB)
Vereine: Baskets 96 Rahden, Rolling Devils Kaiserslautern, RSV Lahn-Dill II

Erfolge:

2013/2014: Aufstieg in die 1. Bundesliga mit den Rolling Devils Kaiserslautern sowie Liga-Topscorer
2016/2017: Aufstieg in die 1. Bundesliga mit den Baskets 96 Rahden sowie Liga-Topscorer

Aktuelle News