Foto: Gero Müller-Laschet Foto: Gero Müller-Laschet

99ers auswärts in Hannover

Die Köln 99ers sind am Samstag zu Gast bei den heimstarken Hannover United. TippOff ist 18 Uhr.

Nach dem intensiven Pokalwochenende heißt es für die Korbjäger der Köln 99ers wieder „Bundesliga-Alltag“! Dieses Mal werden die Rollstuhlbasketballer aus der Domstadt versuchen in Hannover zu punkten. Doch die Aufgabe wird schwer. Die Hannoveraner sind zu Hause stark und hatten bisher in der heimischen United-Arena lediglich gegen die übermächtigen Thuringia Bulls das Nachsehen. Das Team von der Leine beschäftigt unter anderem den international erfahrenen Briten Joe Bestwick sowie den deutschen Nationalspieler Jan Haller. Das junge Kölner Team wird die beiden in den Griff bekommen müssen, um eine Siegchance zu haben.

Head Coach Mathew Foden hofft auf eine konstante Leistung seines Teams: „Wir haben am vergangenen Wochenende phasenweise den Gegner sehr gut unter Druck gesetzt und uns gute Möglichkeiten erarbeitet das Spiel in unserem Sinne zu spielen. Wenn wir diese Phasen auf ein ganzes Spiel ausbauen, haben wir gute Chancen endlich mal eine Partie offen zu gestalten. United hat in den letzten Wochen gute Ergebnisse eingefahren. Es ist davon auszugehen, dass wir auf einen formstarken Gegner treffen.“

Einmal mehr wird es auf Kölner Seite darauf ankommen, die gegnerischen Center wie Bestwick entscheidend unter dem Korb zu stören und nicht zum Zug kommen zu lassen. Dafür müssen die 99ers als Team agieren und Kampfgeist aufs Parkett bringen und insbesondere in der Offensive Akzente setzen. Hannover wird sicher keine Geschenke zu vergeben haben und den Kölnern alles abverlangen. Die Offensive zeigte sich zuletzt verbessert. Bleibt die Hoffnung, dass der Schwung aus dem ersten Pflichtspielsieg am vergangenen Wochenende mit in die Bundesliga genommen werden kann.

Text: RBC Köln 99ers

Aktuelle News