Hochmotiviert stellt Trainer Markus Pungercar sein Team auf das schwere Spiel gegen den Favoriten Rahden ein - Foto: M. Baier Foto: M. Baier

Hot Rolling Bears Essen müssen zum Spitzenreiter

In der RBBL2 haben die Hot Rolling Bears Essen am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust.

Die 96er, Absteiger aus der 1. Bundesliga, sind die Top-Mannschaft in der 2. Liga und haben bisher alle Spiele im Durchmarsch gewonnen. Der Spitzenreiter und haushohe Favorit ist bestückt mit Nationalspielern aus aller Herren Länder. Das Ziel in dieser Saison hat Trainer Josef Jaglowski zusammen mit Co-Trainer Frits Wiegmann klar definiert: Direkter Wiederaufstieg ins Oberhaus.

Die Ausgangslage bei den Bears ist ähnlich: Fünf Spiele, fünf Siege, Platz 2 direkt hinter Rahden. Mit vier Punkten Abstand folgt dann erst Osnabrück. An Aufstieg denkt jedoch bei den Essenern bisher noch niemand; dazu ist die Saison einfach noch zu lang.

Bears Trainer Markus Pungercar ist trotz der Ausgangssituation Realist: „Hier spielt zwar Platz 1 gegen Platz 2, aber Rahden ist klarer Favorit. Wir werden versuchen, das Spiel so lang wie möglich offen zu halten, und wir werden wieder unser Bestes geben.“

Text: Hot Rolling Bears Essen

Aktuelle News