Foto: Marcel Bube Foto: Marcel Bube

Thuringia Bulls gewinnen Heimpremiere 2019

Die Heimpremiere 2019 gegen Hannover United gewinnen die Thuringia Bulls in der Rollstuhlbasketball Bundesliga 85:69.

Am Ende des Tages erzielten die Bulls einen Pflichtsieg in einem zähen Spiel. Das Spiel spiegelte die Trainingswoche der Bulls wieder. Selten hatte Coach Michael Engel fünf Spieler im Training zur Verfügung und Freitag verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Alex Halouski an der rechten Hand.

Während Jens Albrecht und Teemu Partanen neben Matt Scott gar nicht erst am Spiel teilnehmen konnten, gingen Jitske Visser und Alex Halouski gehandicapte in die Partie. Stark eingeschränkt stellte sich der Center der Bulls in den Dienst der Mannschaft und am Ende gewannen die Thüringer ein Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten.

Zur Halbzeit war das Spiel beim 42:22 für die Bulls durch und Hannover kam auf, ohne die Bulls in allzu große Unruhe zu versetzen. Vor allem Jake Gibbs war in der zweiten Halbzeit für Hannover in Schusslaune und konnte für sein Team den 20 Punkte Abstand verkürzen. Auf Elxlebener Seite waren vor allem André Bienek (20 Punkte) und Jake Williams (23) für die Punkte und den Spielaufbau verantwortlich und Vahid Azad (18) punktete unter dem Korb. Die zweite Halbzeit quälten sich die Bulls durch das Spiel und haderten mit dem Verletzungspech im neuen Jahr. Die Thüringer verloren erstmals in der Saison eine Halbzeit und gewannen die Erkenntnis, aller Anfang ist schwer.

Coach Michael Engel stand vor schweren Wochen, war von einem kontinuierlichen Trainingsaufbau keine Rede. Wir müssen da durch und in den kommenden Wochen versuchen, keinen Ausrutscher zu landen. Gerade die folgenden zwei Wochen werden die Bulls in Hamburg und gegen Trier beim Doppelspieltag mit den Löwen vor schwierige Aufgaben gestellt, um Ende Januar noch ungeschlagen die Bundesligatabelle anzuführen. Am Ende gewann der Meister glanzlos mit 85:69 und bleibt weiter ungeschlagen in der Beletage des Deutschen Rollstuhlbasketball.

Die Bulls spielen mit folgendem Aufgebot

Jake Williams 23, Raimund Beginskis 7, Vahid Azad 18, Jitske Visser, André Bienek 20, Karlis Podnieks 8, Alex Halouski 9.

Text: Lutz Leßmann

Aktuelle News