Inklusiver Doppelspieltag mit Thuringia Bulls und Basketball Löwen Erfurt

Am Sonntag, ab 14.30 Uhr, ist die Erfurter Riethsporthalle Austragungsort eines ganz besonderen Sportereignisses. Der Champions League Sieger und Deutsche Meister Thuringia Bulls spielt am 14. Spieltag in der Rollstuhlbasketball Bundesliga um seine weiße Weste gegen die Doneck Dolphins aus Trier und 17 Uhr kommt es zum Revier Derby der Basketball Löwen gegen den Tabellennachbarn BBC Coburg in der Pro B Basketball Bundesliga. Unter der Schirmherrschaft von Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein steht der Tag ganz im Zeichen eines inklusiven Miteinander, mit den Mitteln des Sports. In den Halbzeitpausen der Spiele kommt es zum Auftritt des TV Stand-Up Comedian Tan Caglar, der vor einiger Zeit noch mit dem Nationalspieler der Bulls André Bienek für Deutschland Rollstuhlbasketball spielte.

Wenn 14.30 Uhr der Hochball den 14. Spieltag für die Thuringia Bulls in der Rollstuhlbasketball Bundesliga einleitet, geht es für die Bulls um nicht weniger als die Verteidigung der Tabellenführung. Die Trierer als Tabellenvierter kommen mit dem Liga Topscorer Dirk Passiwan in die Thüringer Landeshauptstadt, der mit seinem Team immer besser in die Saison findet und bei seinen Auswärtsspielen noch nicht verloren hat. Coach Michael Engel möchte nach dem überzeugenden Auftritt in Hamburg am letzten Wochenende auch gegen Trier weiter ungeschlagen die Tabelle anführen. „Wir sind Favorit und das wollen wir in ungewohnter Umgebung zeigen, bevor es dann in eine einwöchige Spielpause geht“, so der Teamchef.

Die Veranstalter freuen sich auf eine hoffentlich ausverkaufte Riethsporthalle und spannende Spiele mit dem richtigen Ausgang.

Die Bulls spielen mit folgendem Aufgebot: Jake Williams, Raimund Beginskis, Vahid Azad, Jitske Visser, André Bienek, Karlis Podnieks, Jens Albrecht, Teemu Partanen, Alex Halouski.

Text: Lutz Leßmann

Aktuelle News