Baskets-Zauberer erzielt 41 Punkte im Topspiel

Veröffentlicht: 03.02.2019 Baskets 96 Rahden

Baskets-Zauberer erzielt 41 Punkte im Topspiel

Mustafa Korkmaz ist einer für die sogenannte Crunchtime. Das sagen die Basketballer, wenn ein Spieler in den wichtigen Momenten zur Stelle ist.

Mustafa Korkmaz ist einer für die sogenannte Crunchtime. Das sagen die Basketballer, wenn ein Spieler in den wichtigen Momenten zur Stelle ist. Und das war der Spielmacher der Baskets 96 Rahden im Zweitliga-Topspiel gegen den BBC Warendorf beim 78:40-Erfolg über die komplette Spielzeit.

Schon im ersten Viertel glänzten Korkmaz und Co. mit einem starken Pressing sowie konzentrierten Abschlüssen. Die Folge: Nach nur zehn Minuten stand es bereits deutlich 22:6 für die heimischen Korbjäger. Im zweiten Viertel ging es etwas ruhiger zur Sache, sodass der 16-Punkte-Vorsprung auch zur Halbzeit noch Bestand hatte.

Rahden, das auf Grund von Länderspielverpflichtungen auf die Niederländerin Bo Kramer verzichten musste und wegen einer Schulterverletzung auch auf Joost Morsinkhof, legte im dritten Abschnitt wieder etwas an Tempo zu. Mit 23:10 ging das dritte Viertel an die Gastgeber. Im vierten Viertel legte Spielmacher Korkmaz dann noch einmal eine echte Show hin, als er gleich vier Dreier verwandelte. Insgesamt waren es sechs erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe, eine Wahnsinnsquote im Rollstuhlbasketball.

Stephan Rehling, Präsident der Baskets 96 Rahden, kam aus dem Schwärmen kaum heraus: „Mustafa ist einfach eine Granate. Er kann auch in der ersten Liga den Unterschied ausmachen.“ Bis dahin sind es allerdings noch vier Zweitliga-Spiele sowie eine im Idealfall erfolgreiche Relegation, ehe die heimischen Korbjäger wieder in der Eliteklasse mitmischen können. Eine schlechte Nachricht gab es von Center Nermin Hujic: Er stürzte erst, ehe ihm ein Gegenspieler über den Arm fuhr. Hujic musste sich den Rest der Partie von draußen mit ansehen, hofft aber, dass er in zwei Wochen beim RSC Osnabrück wieder mitmischen kann.

Rahden ist nach dem nächsten Kantersieg weiterhin verlustpunktfreier Tabellenführer und wird sich in der gezeigten Verfassung die Meisterschaft in der 2. Rollstuhlbasketball-Liga Nord wohl nicht mehr nehmen lassen.

Die Scorer: Korkmaz (41), Hujic (15), Fakic (8), Zantinge (8), Lasmans (4), Stafford (2), Cajo, Gaskell, Kaijen.