Sabres reisen zum Tabellenführer

Veröffentlicht: 08.02.2019 Sabres Ulm

Sabres reisen zum Tabellenführer

Foto: Alexandra Fink

Am kommenden Samstag reisen die Ulmer Sabres als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter der RBBL2S.

Am kommenden Samstag reisen die Ulmer Sabres als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter der RBBL2S. Die Spielgemeinschaft Frankfurt/Wetzlar konnte bisher all ihre Spiele gewinnen und stehen souverän auf dem 1. Platz der Tabelle! Angeführt vom Zwillingsduo Sven und Tim Dietrich, kamen die Hessen bisher nur selten ins straucheln und führen die Liga deutlich an!

Im Hinspiel gab es eine 61:79 Niederlage für die Sabres! Eines der Spiele in denen die Ulmer ohne Chance waren. Das lag zum einen an der eigenen Leistung und zum anderen an der enormen
Qualität der kommenden Gastgeber. In dieser Runde erzielten die Lahn-Dill Skywheelers die meisten Punkte und haben gleichzeitig auch die beste Verteidigung. Mit den beiden Centern Tim
und Sven Dietrich hat der Spitzenreiter zwei Spieler mit dem Scoring-Gen!

Dazu gesellen sich ehemalige und aktuelle Nationalspieler, welche ebenfalls für Punkte gut sind. Die Sabres konnten zuletzt mit einer kleinen Rotation in Salzburg gewinnen. Damit schob man sich auf den 2. Platz in der Tabelle vor. Auch in der kommenden Partie wird Coach Thorsten Schmid nicht aus dem vollen schöpfen können. Dazu sagt er: „Wir wollen aus der Not eine Tugend machen. Zuletzt haben wir das in Salzburg gut gemacht, aber wenn du gegen die Skywheelers spielst, dann hängen die Körbe ein ordentliches Stück höher!“

Fehlen wird Hubert Hager, der mit der österreichischen Nationalmannschaft ein Trainingscamp in den USA abhalten wird. Auch für Urs Rechtsteiner kommt das Spiel am kommenden Samstag noch zu früh! Fraglich ist ob Fabian Berger nach starker Erkältung, rechtzeitig fit wird!

Dennoch reisen die Sabres mit großen Ambitionen nach Wetzlar. Schließlich möchte man sich im Spitzenspiel der 2. Bundesliga ordentlich verkaufen und dem Tabellenführer die Stirn bieten! Hochball wird am kommenden Samstag um 17.00 Uhr in der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle sein!