Lux Rollers knapp Heidelberg unterlegen

Im wohl besten Spiel dieser Saison verlieren die Lux Rollers am Sonntag in einer spannenden Partie zu Hause knapp dem Favoriten aus Heidleberg.

Bestens eingestellt konnten die Lux Rollers ihren Gameplan besser umsetzen als zuletzt, besonders in der Verteidigung verstand man vor heimischer Kulisse kompakt und aggressiv zu agieren.
Nach dem ersten Viertel führten die Lux Rollers gar mit 12- 10; es war ein packendes kampfbetontes Spiel, weniger attraktiv als gegen Frankfurt, aber doch sehr interessant.

Leider vergeigten die Lux Rollers zu viele schön herausgespielte leichte Korbleger, so dass sich Heidelberg dank Kapitän Schwarz (32 Punkte) eine knappe Pausenführung (26-23) erkämpfen konnte, jene auch in der zweiten Halbzeit zu verteidigen wusste.

Eine packende RBBL2-Partie, in der sich der Favorit am Ende mit 50 zu 41 durschsetzen konnte, die Lux Rollers aber weitere Fortschritte erkennen ließen und motiviert, optimistisch die kommenden Spiele in Angriff nimmt.

Text: LuxRollers

Aktuelle News