Paderborn mit Aussicht auf Klassenerhalt

Veröffentlicht: 14.02.2019 Ahorn Panther Paderborn

Paderborn mit Aussicht auf Klassenerhalt

Mit besten Aussichten auf den Klassenerhalt fahren die Rollstuhlbasketballer der Paderborner Ahorn-Panther zum Vorletzten Hannover United II.

Mit besten Aussichten auf den Klassenerhalt fahren die Rollstuhlbasketballer der Paderborner Ahorn-Panther vier Spieltage vor dem Saisonende der zweiten Bundesliga Nord zum Vorletzten Hannover United II (Sa., 15 Uhr).

Der klare 64:44-Hinspielerfolg gegen Hannover United II lässt auf eine einfache Aufgabe beim Team aus der niedersächsischen Landeshauptstadt schließen, der mit zwei Saisonerfolgen einen Sieg weniger als die Ahorn-Panther auf dem Konto hat. Doch Hannover untermauerte in der Vorwoche mit einem klaren 69:41-Auswärtserfolg beim sieglosen Schlusslicht ALBA Berlin den Anspruch auf den Klassenerhalt. Aber der Aufsteiger aus Paderborn hält nach drei Niederlage zu Jahresbeginn weiterhin alle Möglichkeiten in den eigenen Händen zwei Teams hinter sich zu lassen.

„Wir wollen in Hannover frühzeitig für Fakten sorgen und mit einem Sieg den Weg für den Klassenerhalt ebnen“, so Paderborns Low-Pointer Darius Friesen, der von Außen für die nötigen Punkte sorgen möchte.

„Wir kennen den Gegner genau und lassen uns von dem klaren Hinspielerfolg nicht blenden“, so Coach Detlef Tipp, der höchste Konzentration in der Defensive einfordert, damit es mit dem vierten Saisonerfolg klappt und der Rechenschieber in der Saisonendphase in der Hosentasche bleiben kann.

Text: Detlef Tipp