Foto: Uli Gasper Foto: Uli Gasper

Iguanas reisen zum Spitzenreiter

Am 16. Spieltag müssen die Iguanas bei den Thuringia Bulls ran. Der amtierende Meister grüßt mit der perfekten Punktausbeute unangefochten vom ersten Tabellenplatz.

Endspurt um die Playoffs

Unabhängig vom Ergebnis geht es für den RBB darum, die nach oben zeigende Formkurve zu bestätigen und die Schwächen im Spiel zu reduzieren. Dabei kommt es vor allem auf Offensive Rebounds und Turnover an. Insgesamt stehen noch drei Spieltage an. Für das Erreichen der Playoffs werden vor allem die letzten beiden, gegen Zwickau und Köln, entscheidend sein. Auf jeden Fall müssen die Leguane den Schwung in diese Partien mitnehmen und dürfen sich von den Bulls nicht ausbremsen lassen.

Bulls in Topform

Das wird schwierig genug. Die Thüringer haben in den letzten Wochen nochmal eine Schippe drauf gelegt und zweimal in Folge über 100 Punkte erzielt. Motivation liefert sicherlich die Erinnerung an das Hinspiel, als die Iguanas über weite Strecken eine konzentrierte Leitung in der Verteidigung lieferten.

Stimmen

Coach Ryklin: “Wir haben letztes Jahr ein richtig gutes Spiel in Thüringen abgeliefert und auch das Hinspiel konnte sich sehen lassen. Auch wenn wir absoluter Außenseiter sind, ist das Spiel eine sehr gute Gelegenheit, an den Fehlern von letzter Woche zu arbeiten und die Schwächen zu reduzieren.”

Hochball in Elxleben ist um 18:00.

Text: Thomas Jensen

Aktuelle News