Paderborn nach Sieg in Hannover kurz vor Klassenerhalt

Veröffentlicht: 18.02.2019 Ahorn Panther Paderborn

Paderborn nach Sieg in Hannover kurz vor Klassenerhalt

Foto: Paderborn

Die Paderborner Ahorn-Panther sind nach dem Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten Hannover United II nur noch einen kleinen Schritt vom Saisonziel Klassenerhalt entfernt.

Die Paderborner Ahorn-Panther sind mit dem 60:39 (31:19)-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten Hannover United II nur noch einen kleinen Schritt vom Saisonziel Klassenerhalt in der zweiten Rollstuhlbasketball Bundesliga Nord entfernt. Bei nunmehr vier Punkten Abstand und dem gewonnenen direkten Vergleich gegenüber dem direkten Konkurrenten Hannover wären den Ahorn-Panther schon bei einer weiteren United-Niederlage der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen.

Die Basis zum ersten Auswärtssieg legte der Aufsteiger mit einem konzentrierten 10:0-Start (5. Minute). Zwar kam Hannover zu Beginn des zweiten Viertels schnell wieder in Schlagdistanz (14:11, 11.). Ein weiterer Paderborner Lauf zur 31:15-Führung (19.) brachte aber trotzdem nicht die nötige Ruhe in das eigene Spiel.

„Die Partie war ein ewiges Auf und Ab mit vielen Patzern auf beiden Seiten“, so Coach Detlef Tipp, der mit ansehen musste wie individuelle Fehler in der Verteidigung Hannover noch einmal ins Spiel zurück brachten (42:35, 32.). Doch wenn es drauf ankam waren Paderborns Center Benedikt Bartoldus (24 Punkten) und Flügelspieler Marius Heinemann (9) zur Stelle und sicherten den Sieg in der Schlussphase ab.

„Jetzt wollen wir uns aber nicht auf United-Niederlagen verlassen, sondern am nächsten Samstag mit einem Erfolg beim Schlusslicht ALBA Berlin selber den Klassenerhalt dingfest machen“, unterstreicht Flügelspieler Heinemann drei Spieltage vor dem Saisonende.

Text: Detlef Tipp