Rolling Chocolate empfängt Rahden zu Playoff-Auftakt

Veröffentlicht: 06.04.2019 SGK Rolling Chocolate

Rolling Chocolate empfängt Rahden zu Playoff-Auftakt

Foto: Michael Witte

Am Samstag empfangen die Rolling Chocolate den ungeschlagenen Tabellenführer aus der RBBL2N zum Playoff-Auftakt.

Es ist Playoff-Zeit bei den Rolling Chocolate! Am Samstag, den 6. April, empfängt der Zweitplatzierte der 2. Bundesliga Süd aus der Kurpfalz, im neu geschaffenen Playoff-Modus, den Spitzenreiter aus dem Norden, die Baskets 96 Rahden im SZ Süd (Halle 1, Pleikartsförsterstraße 139, HD-Kirchheim). Anpfiff der ersten Partie der „best of 3“-Serie um den direkten Aufstieg ist um 17.30 Uhr.

Da das Team aus der nördlichsten Stadt NRWs viel Geld für den sofortigen Wideraufstieg in die 1. RBBL investiert hat, ist der Kader gespickt mit vielen hochkarätigen Spielern. Angeführt vom niederländischen Pointguard und Nationalspieler Mustafa Korkmaz, einem der schnellsten Rollstuhlbasketballer des Planeten und zudem Topscorer der regulären Saison in der 2. RBBL Nord (27.5 Pkt.), sind die Rahdener der haushohe Favorit.

Unterstützung erhält Korkmaz vom baumlangen bosnischen Center Nermin Hujic, der es neben Spitzenreiter Korkmaz ebenfalls in die Top 10 der besten Scorer der Regular Season (Platz 5, 17.7 Pkt.) geschafft hat. Auf den weiteren Positionen sorgen die niederländische Nationalspielerin Bo Kramer (12,8 Pkt.) und ihr Landsmann Joost Morsinkhof (14,1 Pkt.) für zusätzliche Offensiv-Gefahr. Mit dieser enormen Oranje-Firepower schafften es die Baskets 96 komplett verlustfrei durch die gesamte Saison und untermauerten damit ihre großen Aufstiegsambitionen.

Dennoch wollen die Nordbadener in eigener Halle und mit den Chocolate-Fans im Rücken einen erbitterten Kampf liefern und sich nicht von der Übermacht aus dem Norden beeindrucken lassen.

„Das Spiel am Samstag ist für uns der Höhepunkt der gesamten Saison und wir werden kämpfen bis zum Umfallen! Rahden ist der ganz klare Favorit aber sie spielen in unserer Halle und müssen das Spiel erst mal gewinnen. Wir freuen uns in jedem Fall riesig auf ein Rollstuhlbasketball-Spektakel, wie es die Rhein-Neckar-Region zuvor noch nicht gesehen hat! Playoff-Time eben…“, gab Chocolate Spieler Johannes Ernst voller Vorfreude auf Spiel 1 der Aufstiegs-Playoffs zu Protokoll.

Text: Johannes Ernst