Projekt Lahn-Dill Skyheelers beendet

Veröffentlicht: 01.10.2019 Lahn-Dill Skywheelers

Projekt Lahn-Dill Skyheelers beendet

Foto: Armin Diekmann

Die beiden Klubs aus Frankfurt und Wetzlar gehen wieder eigene Wege und beenden die Zusammenarbeit.

Das Projekt Lahn-Dill Skywheelers, der beiden großen hessischen Vereine Mainhatten Skywheelers und RSV Lahn-Dill, wird in der Saison 2019/2020 keine Fortsetzung finden. Nach zwei erfolgreichen Spielzeiten in der zweiten Bundesliga Süd, wollen sich beide Seiten künftig wieder eigenständig präsentieren und haben dazu in bestem Einvernehmen das Ende dieses Projektes beschlossen.

„Das Projekt war absolut erfolgreich! Es war damals ebenso richtig es ins Leben zu rufen, wie es jetzt richtig ist, sich wieder eigenen Aufgaben zu widmen“, so Pierre Fontaine, langjähriger Manager der Mainhatten Skywheelers. Dirk Köhler, 1. Vorsitzender des RSV Lahn-Dill, pflichtet seinem Kollegen aus Frankfurt zu: „Beide Seiten sind inzwischen wieder in der Lage die jeweils eigenen Teams in den Fokus zu stellen, die Mission ist also erfüllt“.

Während die Mainhatten Skywheelers ihre Zweitligamannschaft neu aufstellen möchten, um mittelfristig die Rückkehr des Traditionsvereins in die höchste deutsche Spielklasse zu ermöglichen, möchte sich der RSV Lahn-Dill auf die Nachwuchsarbeit in seiner zweiten Mannschaft, die in der Regionalliga angesiedelt ist, konzentrieren.

Text: Mainhatten Skywheelers