Iguanas reisen nach Belgien

Veröffentlicht: 11.10.2019 RBB Iguanas München

Iguanas reisen nach Belgien

Foto: Iguanas München

Das vierte Spiel der Bundesligasaison findet für den RBB in St. Vith statt. Bei den Roller Bulls Ostbelgien brennen die Leguane darauf, den zweiten Sieg der Saison einzufahren.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Veithen hat in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen, hatte mit Rahden, Hamburg und Trier jedoch auch kein leichtes Auftaktprogramm. Die Iguanas sind vor den kampfstarken Bulls ohnehin gewarnt, letztes Jahr setzte es eine bittere 72:57 Auswärtsniederlage.

Gabriel Robl wieder fit

Für die Iguanas geht es darum, die Fehler aus dem letzten Spiel zurückzufahren. Freuen können sich Spieler und Fans auf die Rückkehr des wiedergenesenen Gabriel Robls, der gegen Wiesbaden schmerzlich vermisst wurde.

Stimmen

Coach Ryklin: „Wir fahren selbstbewusst nach Belgien und haben auch etwas gutzumachen dort. Einstellung und Zusammenspiel werden entscheidend sein. Wir dürfen weder den Gegner unterschätzen noch uns überschätzen. Ziel ist es ganz klar, vor den schweren Wochen noch einen Sieg einzufahren.“
Hochball in St. Vith ist am Sonntag um 14:00.

Text: Thomas Jensen