Tübingen verliert mit einem Punkt gegen Frankfurt

Veröffentlicht: 18.11.2019 RSVK Tübingen

Tübingen verliert mit einem Punkt gegen Frankfurt

Im zweiten Heimspiel empfing der RSKV Tübingen die Mainhatten Skywheelers aus Frankfurt.

Das erste Viertel gestaltete sich bis zur 7. Minute recht ausgeglichen. Dann legten die Tübinger einen 8:0 Lauf hin und führten zur Viertelpause mit 20:12.

Im zweiten Viertel stimmte die Defense noch, aber die Tübinger konnten keine klaren Chancen mehr herausspielen. Das 2.Viertel konnten die Hessen mit 14:11 zu Ihren Gunsten entscheiden. Dennoch führte der RSKV zur Halbzeit mit 31:26.

Im dritten Viertel lief dann gar nichts mehr zusammen. Gegen die nun taktisch besser eingestellten Hessen konnten der RSKV nicht mithalten. Das 3.Viertel ging deshalb mit 21:11 verloren. Dank eines fulminanten Dreiers von Yannick Mildner konnte der Rückstand wenigstens auf fünf Punkte gehalten werden.

Bis kurz vor Ende des letzten Viertels war das Spiel wieder recht ausgeglichen. In den letzten beiden Spielminuten konnten die Tübinger den Vorsprung der Frankfurter bis auf zwei Punkte verkürzen. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff hatte der RSKV noch die Chance den Siegtreffer zu erzielen. Der Ball wollte aber nicht mehr n den Korb fallen.

Trotz der Niederlage können die Tübinger mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

Für den RSKV Tübingen I spielten:

Tobias Schreiner (2 Punkte) Erik Senkel, Joshua Tistler (2), Amanda Fleck (4), Leon Schöneberg (31), Christian Gumpert (13), Yannick Mildner (5), Sebastian Holzheu (2), Nico Menke, Marie Kier, Niklas Pfeiffer

Text: RSKV Tübingen