München mit Heimspiel gegen Zwickau

Veröffentlicht: 07.12.2019 RBB Iguanas München

München mit Heimspiel gegen Zwickau

Am Samstag empfangen die Leguane den Tabellenletzten. Dabei müssen sie noch einmal auf Kapitän Kim Robins verzichten, der nach wie vor mit Australien in Thailand im Einsatz ist.

Die Sachsen konnten bisher erst eine Partie gewinnen, haben jedoch nicht nur sportliche Probleme. Letzten Monat wurde bekannt, dass der Verein Insolvenz anmeldete und sich zur kommenden Saison definitiv in Liga zwei zurückziehen wird. Trotzdem gehen sie die Spiele mit Professionalität an. Letztes Wochenende verloren sie gegen die Dolphins Trier nach einer respektablen Leistung mit fünf Punkten. Bis ins letzte Viertel hinein waren de Rollers zwischenzeitlich in Führung.

Iguanas dürsten nach ersten Heimsieg

Unterschätzen darf der Tabellenachte seine Gäste also nicht. Um endlich auch daheim zu punkten, muss am Wochenende der nächste Schritt folgen und auf den positiven Entwicklungen der letzten Spieltage weiter aufgebaut werden. Es wird das letzte Heimspiel im alten Jahr sein, sich von den Fans gebührend in die Feiertage zu verabschieden ist Ansporn genug.

Stimmen

Coach Ryklin: “Zwickau ist am Wochenende eine schöne Herausforderung für uns, da wir ja doch einige Spiele unglücklich abgegeben haben und uns jetzt aus dem Tief rauskämpfen müssen. Zwickau auf der anderen Seite nichts zu verlieren und hat jetzt einige gute Spiele gespielt. Insofern wird das ein schöner Charaktertest und ich hoffe, dass den die Spieler annehmen und wir dann endlich den ersten Heimsieg feiern.”

Text: Iguanas München