Hamburg gegen starken Aufsteiger gefordert

Veröffentlicht: 17.01.2020 BG Baskets Hamburg

Hamburg gegen starken Aufsteiger gefordert

Foto: MSSP

Nach der Niederlage im Heimspiel gegen den amtierenden Champions-League-Sieger und Deutschen Meister RSB Thuringia Bulls am vergangenen Wochenende wartet bereits die nächste Partie vor heimischem Publikum auf die BG Baskets Hamburg.

Am kommenden Sonntag, dem 19. Januar, empfangen die HSV-Rollstuhlbasketballer in der edel-optics.de Arena den starken Aufsteiger Baskets 96 Rahden.

Das Team aus dem Norden Nordrhein-Westfalens belegt in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga momentan den vierten Tabellenplatz, die BG Baskets Hamburg sind Siebter. Das Hinspiel konnten die Baskets aus Rahden mit 75:59 für sich entscheiden.

„Für uns wird es ein sehr wichtiges Spiel, denn wir brauchen die zwei Punkte, damit wir unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren. Die Baskets 96 Rahden haben einige gefährliche Werfer in ihren Reihen, gegen die wir besonders gut verteidigen müssen“, so BG Baskets-Coach Alireza Ahmadi.

Aufpassen müssen die HSV-Rollstuhlbasketballer dabei insbesondere auf die Gästespieler Mustafa Korkmaz (21,6 Punkte/Spiel) und Krzysztof Bandura (17,3 Punkte/Spiel). HSV-Topscorer Reo Fujimoto kann, anders als noch im Hinspiel, am kommenden Sonntag mitwirken.

Tip-off der Partie ist um 15.00 Uhr. Tickets gibt es für fünf Euro an der Tageskasse (ermäßigt drei Euro).

Text: BG Baskets Hamburg