Letzte Ausfahrt Essen: Gelingt Köln die Überraschung?

Veröffentlicht: 06.03.2020 RBC Köln 99ers

Letzte Ausfahrt Essen: Gelingt Köln die Überraschung?

Foto: Gero Müller-Laschet

Am letzten Hauptrunden-Spieltag der RBBL2N können die Kölner noch die Playoffs erreichen - und das beim direkten Konkurrenten in Essen.

Die 99ers hatten sich gedanklich schon mit dem mehr als zufriedenstellenden dritten Tabellenplatz in der zweiten Rollstuhlbasketball Bundesliga (RBBL2N) arrangiert. Das nun das letzte Saisonspiel noch so eine Brisanz und Chance bietet, hätten die Verantwortlichen am Rhein nicht erwartet. Am Sonntag kommt es um 15 Uhr bei den Hot Rolling Bears zum Showdown um den Einzug in die diesjährigen Playoffs.

Der überraschende 13. Spieltage ließ die Entscheidung zu den Payoff-Kandidaten offen, da die Essener, die schon als sicher geglaubter Playoff-Teilnehmer galten, überraschend in Hannover verloren. Zudem hatten sich die 99ers mit dem ebenfalls unerwarteten Sieg gegen den BBC Münsterland in die Position gebracht, mit einem Sieg über die favorisierten Hot Rolling Bears, den verbliebenen zweiten Playoff-Platz zu ergattern.

Bei aller Euphorie ist auch klar, dass die 99ers als Außenseiter hier aufs Parkett rollen werden. Das Hinspiel im Dezember letzten Jahres war zwischenzeitlich doch sehr von den Bears dominiert, auch wenn es am Ende nur einen 54:62 Sieg der Gäste gab, spiegelt dies nicht ganz den Spielverlauf wieder.

Natürlich gehen die Domstädter mit derselben Intension und dem Willen auf einen Sieg, wie zuletzt gegen den Tabellenführer aus Münsterland in diese Partie. Am Ende würde ein 9 Punkte Sieg den direkten Vergleich zugunsten der Domstädter ausfallen lassen und den Einzug in die Playoffs ermöglichen. Die Spielerinnen und Spieler von Headcoach Mathew Foden haben in diesem Spiel nichts zu verlieren und können komplett frei aufspielen.

Von beiden Teams dürfen sich die Fanlager ein tolles Spiel versprechen, bei dem beide Mannschaften alles geben werden, um den Sieg einzufahren.

Text: RBC Köln 99ers