Vorbereitungen auf RBBL Saison 2020/2021 laufen

Veröffentlicht: 04.06.2020

Vorbereitungen auf RBBL Saison 2020/2021 laufen

Kehrt nach Frankfurt zurück: Nico Dreimüller. Foto: Gero Müller-Laschet

Nach der vorzeitigen Beendigung der vergangenen RBBL Saison richtet sich der Fokus der Teams natürlich auf die kommende Saison. Ein kurzer Überblick zum Stand der Dinge.

Wenn die Rollstuhlbasketballer in der RBBL wieder durch die Hallen flitzen, dürfen sich die Fans auf alte und beliebte Gesichter freuen: So konnte der RSV Lahn-Dill bekanntgeben, dass Michael Auprince und Weltmeister Simon Brown weiter für das Team aus Wetzlar auflaufen werden. Hannover United konnte Jan Sadler gleich für weitere vier Jahre an sich binden. Aufsteiger Frankfurt verkündete nicht nur die Rückkehr in die RBBL1, sondern gleich auch die Rückkehr von Nationalspieler Nico Dreimüller, ein gebürtiger Frankfurter.

Hinter den Kulissen wird derweil fleißig an verschiedenen Szenarien für die kommende Saison gearbeitet. Spielleiter Hans-Jürgen Bäumer hält regelmäßig Kontakt mit den RBBL1 und RBBL2 Teams, die sich auch untereinander über aktuelle Trainings- und Wettkampfbedingungen in ihren Regionen austauschen.

Für offizielle Verkündungen, wann und wie der Spielbetrieb der kommenden Saison genau ablaufen wird, ist es aktuell noch zu früh. Die Entwicklung rund um das Corona-Virus ist so dynamisch, dass Anfang Juni schon Lockerungen eingeführt worden, die vier Wochen zuvor noch undenkbar waren. Sobald sich die Teams mit der Spielleitung zu einem späteren Zeitpunkt abgestimmt haben, informieren wir die RBBL-Fans über die bekannten Kanäle.